Dusche oder Badewanne? Beides! Mit einigen Tricks müssen Sie auch in einem kleinen Bad auf nichts verzichten.

Kleines Bad als Wellness-Oase

Das Bad hat sich in den vergangenen Jahrzehnten vom funktionalen Kämmerlein zum Vorzeigeobjekt entwickelt. Die ästhetischen Ansprüche sind gestiegen, und auch der Wohlfühl-Aspekt wird immer wichtiger. Doch nicht jedes Bad zeigt auf den ersten Blick das Potenzial zur Wellness-Oase. Durchschnittlich ist es gerade mal acht Quadratmeter groß, in Städten häufig sogar noch kleiner. Dass aber auch sechs Quadratmeter modernen Wünschen entsprechen können, zeigt diese Doppelseite.

Modern soll es sein

Viel Tageslicht und helle Farben zum Beispiel bei den Fliesen tragen dazu bei, dass der Raum freundlich und großzügig wirkt. Klare Linien geben Struktur und vermitteln Ordnung. Möbel aus Holz schaffen eine wohnliche Atmosphäre. Wer auch in einem kleinen Bad nicht auf den Luxus einer Badewanne verzichten möchte, wählt am besten eine Kombination aus Dusche und Wanne.

Dank eines Schiebeelements im Wannenrand ist die Dusche über einen niedrigen Einstieg bequem zu betreten.

Hersteller: