Zutaten für 4 Personen

  • Baguette
  • 2 Crottins de Chavignol (gereifter Ziegenkäse)
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Thymian, getrocknet
  • 200 g gemischte Blattsalate nach Saison
  • Vinaigrette du Beaulieu (Dijon-Dressing, siehe Rezept unten)
  • 50 g kleine schwarze Oliven
  • 500 g Tomaten (frisch oder getrocknet/eingelegt)

Für Ihren Einkauf:

Einkaufsliste Salate au chèvre chaud

Zubereitung

Das Baguette (ca. 6 cm Durchmesser) in schräge, fingerdicke Scheiben schneiden. Die Crottins de Chavignol horizontal halbieren. Den Käse auf die Baguettescheiben legen, mit etwas Honig bestreichen und einen Hauch getrockneten Thymian darüberstreuen. Die belegten Baguettescheiben im vorgeheizten Ofen bei 220 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 15 Minuten backen.

Grundrezept Vinaigrette du Beaulieu (für 200 g Blattsalat)

2 TL feinen Dijonsenf mit 60 ml Raps- oder Sonnenblumenöl vermengen, bis eine homogene Masse entsteht. Nun 40 ml Rotweinessig und 125 ml Wasser hinzugeben, wieder gut verrühren.  Mit Fleur de sel und Pfeffer abschmecken.

Den Salat mit Vinaigrette du Beaulieu vermengen, anrichten, mit Oliven, Tomaten und den fertigen „chèvres chauds“ belegen. Für die Garnierung den Salat waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Auf 6 Teller verteilen und mit Honig-Senf-Dressing anrichten. Törtchen aus dem Ofen nehmen, aus den Förmchen lösen, auf dem Salatbett drapieren. Nach Belieben mit Steinpilzen garnieren. Lauwarm servieren.

Französische Küche für Feinschmecker

Buchcover_Bistroküche

 

In “Bistro, mon Amour.” (Christian Brandstätter Verlag, 29,90 Euro) stellen Anna und Christoph Heinrich Klassiker der französischen Küche vor. Das Ehepaar betreibt in Wien einen Feinkostladen mit französischen Produkten und angeschlossenem Bistro.