Zutaten für ca. vier Portionen

  • 12 getrocknete Cannelloni-Rollen (ohne Vorkochen)
  • 40 – 60 g frisch geriebener Parmesan

Für die Béchamelsoße:

  • 60 g Butter
  • 80 g Mehl
  • 400 ml Geflügelfond
  • 300 ml Milch
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Für die Füllung:

  • 200 g Parmaschinken
  • 3 hart gekochte Eier
  • 1/2 Bund Petersilie

Für Ihren Einkauf

Einkaufsliste für Raffinierte Cannelloni

 

 Zubereitung 

Für die Béchamelsoße Butter in einem
Topf erwärmen, bis sie flüssig ist. Mehl
darin unter Rühren anschwitzen. Topf vom Herd nehmen, nach und nach Fond und
Milch einrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Topf wieder auf den Herd stellen und Soße aufkochen. 10 Minuten
bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren köcheln lassen. Die Soße soll relativ dick-
flüssig sein. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, dann abkühlen lassen.

Für die Füllung Schinken zerkleinern, Eier pellen und klein hacken. Petersilie waschen,
Blätter abzupfen und fein hacken. Backofen auf 180 °C vorheizen.

Die Hälfte der Béchamelsoße (etwa 300 ml)
in eine Schüssel geben, mit Schinken,
Eiern und Petersilie mischen. Die Masse
in einen Spritzbeutel mit Tülle geben und
die Cannelloni-Rollen füllen.

Gefüllte Cannelloni in eine Auflaufform legen. Restliche Béchamelsoße darübergießen.
Mit Parmesan bestreuen. Im Ofen (Mitte)
etwa 40 Minuten backen, bis die Rollen weich und oben goldbraun sind.

Alternativ können Sie auch die rohen Cannelloni in die Auflaufform stellen,
mit ein bis zwei Lagen Schinken umwickeln und dann füllen und backen (siehe Foto).  

 Buchtipp

Neben mehr als 90 großartigen Rezepten finden Sie im Buch “Pasta – Raffiniert und einfach selbst gemacht” (Teubner Verlag, 29,99 Euro) Tipps, wie Sie schwarz-weiße Tagliatelle herstellen oder Tortellini per Hand füllen, falten und ziehen. Kurzum: Die ganze Welt der Pasta!