Zutaten für 6 Personen

Für den Teig:

  •  50 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 50 g Zucker
  • abgeriebene Schale von einer Orange
  • abgeriebene Schale von einer Zitrone
  • 2 EL süßer Vin Santo oder Rum
  • 3 EL kalt gepresstes Olivenöl
  • 300 g Mehl
  • 8 g Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 60 g Vanillecreme
  • 60 g Nuss-Nougat-Creme

Für das Finish

  • Kokosfett und Puderzucker

Für Ihren Einkauf:

Einkaufsliste für das Gebäck

Zubereitung

Butter, Eier, Zucker, Orangen- / Zitronenschale, Vin Santo oder Rum und Öl in einer Schüssel cremig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und gemeinsam mit dem Salz zufügen. Das Ganze gründlich vermengen. Dann den Teig 10 Minuten lang kräftig durchkneten. Zu einer Kugel formen und zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dick ausrollen. Mit einer Ausstechform oder einem großen Glas Kreise von 8 cm ausstechen.

In die Mitte der Kreise abwechselnd 1 EL Vanillecreme oder 1 EL Nuss-Nougat-Creme setzen. Kreise zusammenklappen, die Ränder mit einer Gabel zusammendrücken. Teigreste erneut ausrollen und mit einem Teigrädchen in etwa 5 cm lange Streifen schneiden.
Die Teigstreifen einmal in der Mitte drehen, sodass Schleifen entstehen. Reichlich Kokosfett auf 180 °C erhitzen. Das Gebäck darin portionsweise 6 – 8 Minuten frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Schmaus für Zunge und Augen

Toskanische Küche

Im Buch Echt italienisch! Toskanische Küche (Gerstenberg Verlag, 26 Euro) zeigen Paola Baccetti, Laura Giusti und Franco Palandra 80 italienische Rezepte – von der Vorspeise bis zum Dessert.