| 0 Comments

Wer sein Haus verkauft, will dafür einen guten Preis erzielen. Doch wie lässt sich der unkompliziert ermitteln? Antwort: mit der Marktpreiseinschätzung der Postbank.

Die Immobilienpreise in Deutschland sind gestiegen. Allerdings variieren die Erlöse, die beim Verkauf eines Einfamilienhauses oder einer Eigentumswohnung erzielt werden können, je nach Region und je nach Lage. Eigenheimbesitzer in Großstädten und Ballungsräumen profitieren tendenziell stärker von der Preisentwicklung als Eigentümer in ländlichen Regionen. Selbstverständlich spielen auch andere Faktoren bei der Preisermittlung eine Rolle: das Alter der Immobilie und ihre Größe; der Zustand der Räume und Anlagen sowie die Gebäudeeffizienzklasse; Ausstattung und Grundstücksgröße.

Kostenlose Marktpreiseinschätzung

Diese Faktoren richtig einzuschätzen, ist für Laien nicht leicht, zumal auch noch der emotionale Wert hinzukommt, wenn es sich um das eigene Haus handelt. Für diese Fälle bietet die Postbank eine kostenlose Marktpreiseinschätzung an – ganz gleich, ob Sie zunächst nur den derzeitigen Marktpreis Ihrer Immobilie einschätzen lassen möchten oder Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen.

So einfach geht's:

1. Webseite:

Die Homepage unter immobilien.postbank.de/marktpreis-einschaetzung aufrufen.

2. Immobilie:

Die Daten Ihrer Immobilie eingeben und über eine sichere

Verbindung senden.

3. Ergebnis:

Online-Marktpreis erfahren und Ihr persönliches Marktpreisdokument erhalten.

Foto Header: Bernhard Huber